Siggi Fassl / CD & DVD-Release

Gerade rechtzeitig zum heurigen VBS hat Siggi Fassl seine neue CD und DVD herausgebracht, die beim VBS 2006 live aufgenommen worden sind.

Ich war selbst dabei, als die Aufnahmen zu den beiden Prachtstücken – eine CD mit dem Titel “I did the same mistake again” und eine DVD namens “Siggi Fassl live in concert” im Wiener Reigen gemacht wurden. Ein bißchen hat es ja gedauert, aber es hat sich gelohnt, auf die “Geburt der Babys” zu warten.

Jetzt halte ich die beiden Stücke in der Hand und schon beim ersten Abspielen fühle ich mich ganz zum damaligen Konzert zurückversetzt. – Trotz der Größe des Reigens entstand während des Konzertes ein ganz intimer Rahmen, in dem uns Siggi mit seiner Musik gefangen hielt.

Ich glaube, bereits jeder Leser unserer Seite weiß, daß ich ein großer Fan von ihm bin. – Als er sich mit 17 Jahren der Musik zuzuwenden begann, waren Siggi´s Vorbilder u.a. Al Cook und Erik Trauner. Heute ist er selbst bereits Vorbild für viele junge Künstler.

Siggi Fassl ist für mich einer der wenigen Gitarristen, bei denen Gesang und Stimme nicht nur das Vehikel für ihr instrumentales Können sind. Er ist sozusagen ein “Gesamtkunstwerk”, denn er vewendet seine Stimme wie ein Soloinstrument, spielt damit, setzt auch das Mikrofon perfekt ein, um noch mehr Dynamik in seine gesangliche Darbietung zu bringen.  

Ihn solo zu erleben, ist immer ein wunderbares Erlebnis. – Wie oft bin ich schon in seinen Konzerten gesessen und man konnte keinen Ton hören außer dem Klang seiner Gitarre und seiner Stimme. Jeder war im Moment gefangen und niemand wollte diese Stimmung durch ein lautes Wort oder das Zischen der Kaffeemaschine stören.

Und nun hat man die Möglichkeit, das auf DVD quasi live mitzuerleben. Die Aufnahmen stammen von KHPVideo, und die Schnitte und die Kameraführung gefallen mir sehr.

Es ist jetzt die zweite Solo-CD, die erste “We keep movin´ on” war ein Mitschnitt eines Konzertes im Radio Kulturcafé. Und so wie diese CD möchte ich allen Bluesliebhabern auch die neue CD und die DVD ans Herz legen. Das sind sicher Gustostückchen für die heimische Sammlung.

Erschienen sind beide bei Styx Records.

Hannelore Krycha