“Sir” Oliver Mally, Martin Gasselsberger & Alex Meik

Wann:
26. August 2020 um 19:30
2020-08-26T19:30:00+02:00
2020-08-26T19:45:00+02:00
Wo:
Römerdorf
8435 Wagna
Kontakt:
Kultursommer
03452/82582

„Songs with a blue note“

Oliver Mally zählt nicht zu den Blues-Dogmatikern, die nichts gelten lassen abseits der reinen Lehre und traditionsreichen Nische. Seine raue, konventionsfreie Musik entspricht reinem Extrakt der Bluesessenz. Die Inhalation dessen knallt wie Absinth auf Lebenszeit. Seine Alben wurden international mit Lobeshymnen rezensiert. Auf Tour ist der „beste Blues-Sänger des Landes“ (Samir H. Köck, „Die Presse“) sowieso ständig – zwischen Hamburg und Budapest, Graz und Waidhofen an der Thaya, aber zwischendurch auch gern mal beim Himalayan Blues Festival in Nepal. „Amadeus“-Nominierungen und gleich dreizehn Kategorie-Trophäen im Kritiker-Poll des Magazins „Concerto“ und ein Preis des deutschen BLUES NEWS magazins (best album of the year) haben im Reisegepäck eher keinen Platz, dafür ist sein Instrument unverzichtbar. „Er spielt seine Gitarre noch selbst, er singt mit Hingabe, Herz und Seele, er spürt sich“, resümierten die „Oberösterreichischen Nachrichten“.
Ein „bluesesquer“ Geniestreich in Person, das ist Oliver Mally.

Martin Gasselsberger arbeitet als Instrumentalpädagoge und als Pianist und Komponist. In seiner Laufbahn hat er über 60 CDs eingespielt und stand in Kanada, Japan, Asien, Australien sowie in den meisten Ländern Europas auf der Bühne. 2008 und 2009 wurde er aufgrund seines künstlerischen Aufstrebens vom Musikmagazin Concerto zu Österreichs Jazzmusiker des Jahres gekürt.

„Martin Gasselsberger muss nicht auf die Klassiker des „Great American Songbook“ zurückgreifen, um sein Publikum vom Reichtum einer schönen Melodie zu überzeugen, er kreiert sie selbst.“ – OÖ

Alex Meik

Der Sohn eines Bratschers studierte Musik in Salzburg, Wien und Oberschützen (Obersteiermark) und ist einer der wohl angesagtesten Bassisten nicht nur dieses Landes. Die vom Elternhaus mitgegebene Professionalität und Musikalität bekam Ihren Feinschliff bei Workshops mit Aladar Pege.

Seine vielfältige Tätigkeit umfasst Konzerte, Projekte oder auch Workshops mit:
Ray Anderson, Hans Söllner, Bob Mintzer, Randy Brecker, Ray Charles (Salzburger Jazzherbst), Lungau Big Band, , Radiosymphonieorchester Wien, Theater in der Josefstadt/Wien, Salzburger Festspiele, Lee Harper, Bumi Fian, Jimmy Carl Black, Aladar Pege,Willi Resetarits, Ines Reiger, Bobby Shew, Tini Kainrath, Peter Arnesen, Randy Brecker, Etta Scollo, Peter Herbert, Andy Middleton…etc

„Alex Meik offenbart auf beeindruckende Weise, wie es auf hohem Niveau gelingt, einen akustischen Tieftöner aus der Rolle des Begleitinstruments in die Helligkeit des Vordergrunds zu rücken.“ ROCKTIMES (D)

Oliver Mally: guit., voc Alex Martin Gasselsberger: p, keys, voc.
Alex Meik: uprightbass, voc

Eintritt: €15,-
Kartenreservierung: gemeinde@wagna.at / 03452 82582