Lange Nacht der Gitarren

Wann:
12. Juli 2019 um 19:00
2019-07-12T19:00:00+02:00
2019-07-12T19:15:00+02:00
Wo:
Schloss Stixenstein
Sieding
2631
Österreich
Kontakt:
Event Kultur Ternitz
0676/5771136

Mit: Klaus Trabitsch, Richard Weihs, Christoph Schellhorn und Carl Majneri

Was wäre der Kultursommer Stixenstein ohne die Lange Nacht die Gitarren?
Klaus Trabitsch wird bluesige Dialektsongs aus dem neuen Programm Trouble Trabitsch zum Besten geben. Christoph Schellhorn präsentiert Lieder seines neuesten Albums Holiday Heart, Richard Weihs wiederum gibt ein ‘Best-Of-Gitarre’ aus seinen bisher 30 Programmen. Carl Majneri lässt seine Zuhörer träumen und führt sie mit seinen Liedern an Orte, an denen er bereits war, gewesen sein könnte oder an denen man selbst gerne wäre.

Eintritt: Vorverkauf € 20,– und Abendkasse € 25,–
AK-Niederösterreich sowie ÖGB Mitglieder erhalten gegen Vorlage ihrer AK-Service-Karte bzw. Mitgliedskarte 15% Rabatt auf eine Eintrittskarte bei der Stadtgemeinde Ternitz

Klaus Trabitsch
Gitarrist bei Ostbahnkurti und Erika Pluhar, tourte mit dem Akkordeonisten Otto Lechner komponierte Musik für Theater und Film, spielte unzählige Konzerte im In und Ausland, auf Hochzeiten, Feiern, Begräbnissen, in Wirts und Opernhäusern, alles Dinge, die man als freischaffender Musiker in Österreich durch die Jahrzehnte so macht. In Stixenstein wird er einige bluesige Dialektsongs zum Besten geben, aus dem neuen Programm TROUBLE TRABITSCH.

Richard Weihs
Seit 1976 als Autor, Musiker und Kabarettist tätig und damit seit mehr als vier Jahrzehnten ein eigenwilliger Protagonist der Szene. Bislang über 30 verschiedene Programme. 3 LPs, 6 CDs und 6 Bücher. Seine besondere Liebe gehört der Resonatorgitarre, die er gerne mit dem Slide-Röhrl bearbeitet. Mit Klaus Trabitsch verbindet ihn eine langjährige musikalische Zusammenarbeit.

Christoph Schellhorn
Solo, nur mit Gitarre und Gesang, spannt Christoph Schellhorn den Bogen von Folk über Blues bis zu Acoustic Rock mit Texten auf Englisch und Tirolerisch. In 19 Bühnenjahren mit bisher sieben eigenen CD-Produktionen hat er sich einen hervorragenden Ruf als versierter Fingerstyle-Gitarrist erspielt, und so durfte er bereits mit so unterschiedlichen Künstlern wie Peter Ratzenbeck, Kieran Halpin, Chris Jones, Schiffkowitz (STS) und Roland Neuwirth arbeiten.

Carl Majneri
Carl Majneri lässt seine Zuhörer träumen und führt sie mit seinen Liedern an Orte, an denen er bereits war, gewesen sein könnte oder an denen man selbst gerne wäre. Man ist hin und hergerissen zwischen Fern- und Heimweh, verbringt einen Abend in einem rauchigen Pub, tanzt erst am Tisch und philosophiert dann bis nach Mitternacht über das Leben, die Vergangenheit und die Unbändigkeit der Musik. Nur um am nächsten Tag wieder in einem Zauberwald aufzuwachen.

Lange Nacht der Gitarren