ABSAGE Kai Strauss & The Electric All Stars supp.: Blues Punkt @ VBS 2020

Lengerich, ein 20.000 Seelen Dorf zwischen Münster und Osnabrück, an der Grenze zu Niedersachsen, dürfte nicht nur nicht vielen Bluesfans in unseren Breiten kaum bekannt sein. Ein Sohn dieses Ortes hingegen schon. 1970 erblickte dort Kai Strauss das Licht der Welt und spielte sich in weiterer Folge in die erste Liga der europäischen Bluesszene, unter anderem mit seinen Electric Blues All-Stars. Mit 14 griff Strauss zur elektrischen Gitarre, naturgemäß unter anderem unter dem Eindruck des damals allgegenwärtigen Stevie Ray Vaughan. 1989 gründete er die Bluescasters, zu denen später Memo Gonzalez stieß. In dieser Formation bereiste der Gitarrist, Sänger und Songwriter die Bluesbühnen vornehmlich europäischer Provenienz und machte sich einen exzellenten Namen. Vor allem sein treff- und stilsicheres Gitarrenspiel faszinierte rasch Publikum und Kritik. Schließlich wagte der Deutsche den endgültigen Schritt ins Frontscheinwerferlicht und legte mit dem Album „I Go By Feel“ ein Bluesstatement seltener Reife vor, dem weitere folgten. Der German Blues Award 2016 als „Best Band“ folgte – konsequenterweise – auf dem Fuße! Diese Ausnahmestellung hat Strauss seitdem weiter ausgebaut!

Foto (c) Maik-Raishaus-Vorschau