Gottfried David Gfrerer

Der Kärntner Künstler Gottfried David Gfrerer präsentiert auf seinem neuen Album ein musikalisches Sammelsurium an zeitlosen Liedern.
Fast zehn Jahre sind vergangen seit dem letzten Soloalbum “Scoop & Run”, auf dem Gottfried David Gferers selbst gebaute Resonatorgitarren zu hören sind. Für das neue hat sich der Singer-Songwriter ein ganzes Jahr lang in ein altes, unbewirtschaftetes Bauernwirtshaus in den Nockbergen zurückgezogen – mit zwölf Gitarren aus den 1930er Jahren, Bleistift und Papier sowie einem Handyrecorder. Das Ergebnis: “Polychrome” – ein Album, das sich zwischen Americana, der Melancholie des Kärntnerlieds, Hokum, Blues, frühem Jazz, Hawaii-Musik und dem Wienerlied bewegt, mit durchwegs alpinen Handlungssträngen.